Angebote zu "Flammen" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Prof. Benno Werth – Flammen der Leidenschaft, „...
Unser Tipp
667,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Exklusiv für Pro-Idee: Prof. Benno Werth editiert erstmals zwei seiner Werke auf Papier. Der erfolgreiche Künstler übermalt jede Grafik von Hand. Je 30 Exemplare. Der im Januar 2015 verstorbene Künstler Benno Werth gehörte ohne Zweifel zu den wichtigsten Vertretern der zeitgenössischen Kunst. Seine Unikate werden zu fünfstelligen Preisen gehandelt. Der Künstler fertigte bis zum Jahre 2010 nur Unikate an. Exklusiv für Pro-Idee Kunden hatte er neben seiner ersten Leinwand-Edition „Herzklopfen“ (www.kunstformat.de, unter „Finden“) erstmalig zwei seiner Werke auf Papier editiert. Vom Künstler handübermalt. Die intensive Vielschichtigkeit der „Werthschen Farbskala“ fordert dazu auf, sich eingehender mit den Kunstwerken „Flammende Leidenschaft I und II“ zu befassen. In unzähligen Nuancen wandern Farbwellen und -streifen über das Papier. Die harmonische Verbindung der roten Farbfelder auf schwarzem Hintergrund entwickelt eine Tiefenwirkung, wie sie selten von Kunstwerken erreicht wurde. Intention des Künstlers war es, dass die Liebe aus dem Dunkel ans Licht drängt und die Schwärze sprengt, um sie zu besiegen. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, die erste Papier-Edition von Benno Werth zu erhalten – jedes Exemplar handübermalt – zu einem erschwinglichen Preis. Die hochwertigen Lithografien auf 310-g-Büttenpapier geben seine Kunst originalgetreu wieder. Über 120 Ausstellungen weltweit, eigener „Benno-Werth-Saal“ im Stadtmuseum Riesa, ... Seine Geburtsstadt Riesa ehrte ihn 2009 mit der Einrichtung eines eigenen Kunstsaales im Stadtmuseum. Zudem sind seine Arbeiten in zahlreichen Sammlungen, z. B. in Aachen, Düsseldorf, New York, Washington und Lüttich zu sehen. Handsigniert, nummeriert und datiert. Mit Echtheitszertifikat. Exklusiv bei Pro-Idee. Je 30 Exemplare. Erste Bestellungen erhalten niedrigste Nummern. „Flammen der Leidenschaft“ (ungerahmt) Lithografien auf 310-g-Büttenpapier, handübermalt, je 60 x 60 cm. „Flammen der Leidenschaft“ in Galerierahmung (je 83 x 83 cm, Rahmenbreite 2 cm, Rahmentiefe 3 cm.) mit weiß gekalktem Rahmen. „Flammen der Leidenschaft“ in Galerierahmung (je 83 x 83 cm, Rahmenbreite 2 cm, Rahmentiefe 3 cm.) mit schwarzem Rahmen.

Anbieter: Pro-Idee
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Raumheizer „RH 8F“
599,00 € *
zzgl. 24,95 € Versand

Der Wamsler Raumheizer &#8222RH 8 F&#8220 heizt ein großes Zimmer unabhängig vom Stromnetz und bietet darüber hinaus eine große Kochfläche.Der 441x980x336 mm große Wamsler Raumheizer &#8222RH 8 F&#8220 erwärmt Räume bis zu 182 m³ mit einer Leistung von 8.000 Watt und einer Heizleistung von 4,0 bis 8,2 kW. Die geprüfte Kochfunktion ermöglicht das komfortable Zubereiten von Mahlzeiten. Der pflegeleichte Stahlkorpus des Ofens ist mit Reinemail im attraktiven Farbton lavendel verkleidet. Robuste Gusstüren schließen die breite Fülltüröffnung des Dauerbrandofens. Der 350x190x520 mm große, hitzebeständig ausschamottierte Feuerraum des Kamins ist für Holz, Scheitholz und Braunkohlebriketts geeignet. Das praktische Holzablagefach bietet reichlich Stauraum für Brennmaterial. Die 180x270 mm große Sichtscheibe gestattet einen Blick auf die Flammen und die permanente Kontrolle der Verbrennung. Der Rohranschluss mit 120 mm Durchmesser sowie der Abgasstutzen in 895 mm Höhe befinden sich auf der Rückseite des Ofens. Beim Aufstellen des Kamins sind folgende Abstände zu brennbaren Bauteilen einzuhalten: 300 mm hinten, 500 mm seitlich und 1000 mm vorne. Der 114 kg schwere Kaminofen verfügt über CO Zertifikate für Aachen, München und Regensburg sowie die Zulassungen und Zertifikate 1. BImSchV Stufe 1 + 2, CE, 15aB-VG.Der Wamsler Raumheizer &#8222RH 8 F&#8220 Lavendel ist ein effektiver Dauerbrandofen für große Räume mit zusätzlicher Kochfunktion.

Anbieter: BayWa
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Flammen über Aachen
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Kinder mussten die Geschwister Martha und Karl hilflos zusehen, wie ihre Eltern und ihre Schwester von einer marodierenden Soldateska gemeuchelt wurden. Ein Scherenschleifer erbarmte sich der verwaisten Kinder und nahm sie in seine Obhut. Jahre später: Die Brandfackel des Dreißigjährigen Krieges ist endlich erloschen. In Aachen begegnet Martha einem jener Mörder ihrer Familie und plant fortan sein Verderben. Zugleich verliebt sie sich in Joseph, einen jungen Maler. Martha durchlebt eine aufwühlende Zeit, in der Zorn und Rachepläne, Sorgen und Glück ein ständiges Wechselbad ihrer Gefühle bewirken. Die weiteren Ereignisse bestimmt ein unvorhergesehenes Schicksal, denn am 2. Mai 1656 bricht eine verheerende Feuersbrunst über Aachen aus. Am Morgen nach dem Brand ist für die Menschen, deren Stadt in Schutt und Asche liegt, nichts mehr, wie es war. Für die Überlebenden der Katastrophe beginnt eine neue Zeit ...

Anbieter: buecher
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Flammen über Aachen
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Kinder mussten die Geschwister Martha und Karl hilflos zusehen, wie ihre Eltern und ihre Schwester von einer marodierenden Soldateska gemeuchelt wurden. Ein Scherenschleifer erbarmte sich der verwaisten Kinder und nahm sie in seine Obhut. Jahre später: Die Brandfackel des Dreißigjährigen Krieges ist endlich erloschen. In Aachen begegnet Martha einem jener Mörder ihrer Familie und plant fortan sein Verderben. Zugleich verliebt sie sich in Joseph, einen jungen Maler. Martha durchlebt eine aufwühlende Zeit, in der Zorn und Rachepläne, Sorgen und Glück ein ständiges Wechselbad ihrer Gefühle bewirken. Die weiteren Ereignisse bestimmt ein unvorhergesehenes Schicksal, denn am 2. Mai 1656 bricht eine verheerende Feuersbrunst über Aachen aus. Am Morgen nach dem Brand ist für die Menschen, deren Stadt in Schutt und Asche liegt, nichts mehr, wie es war. Für die Überlebenden der Katastrophe beginnt eine neue Zeit ...

Anbieter: buecher
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Flammen über Aachen
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Kinder mussten die Geschwister Martha und Karl hilflos zusehen, wie ihre Eltern und ihre Schwester von einer marodierenden Soldateska gemeuchelt wurden. Ein Scherenschleifer erbarmte sich der verwaisten Kinder und nahm sie in seine Obhut. Jahre später: Die Brandfackel des Dreißigjährigen Krieges ist endlich erloschen. In Aachen begegnet Martha einem jener Mörder ihrer Familie und plant fortan sein Verderben. Zugleich verliebt sie sich in Joseph, einen jungen Maler. Martha durchlebt eine aufwühlende Zeit, in der Zorn und Rachepläne, Sorgen und Glück ein ständiges Wechselbad ihrer Gefühle bewirken. Die weiteren Ereignisse bestimmt ein unvorhergesehenes Schicksal, denn am 2. Mai 1656 bricht eine verheerende Feuersbrunst über Aachen aus. Am Morgen nach dem Brand ist für die Menschen, deren Stadt in Schutt und Asche liegt, nichts mehr, wie es war. Für die Überlebenden der Katastrophe beginnt eine neue Zeit ...

Anbieter: Dodax
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Krieger, G: Flammen über Aachen
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Als Kinder mussten die Geschwister Martha und Karl hilflos zusehen, wie ihre Eltern und ihre Schwester von einer marodierenden Soldateska gemeuchelt wurden. Ein Scherenschleifer erbarmte sich der verwaisten Kinder und nahm sie in seine Obhut. Jahre später: Die Brandfackel des Dreissigjährigen Krieges ist endlich erloschen. In Aachen begegnet Martha einem jener Mörder ihrer Familie – und plant fortan sein Verderben. Zugleich verliebt sie sich in Joseph, einen jungen Maler. Martha durchlebt eine aufwühlende Zeit, in der Zorn und Rachepläne, Sorgen und Glück ein ständiges Wechselbad ihrer Gefühle bewirken. Die weiteren Ereignisse bestimmt ein unvorhergesehenes Schicksal, denn am 2. Mai 1656 bricht eine verheerende Feuersbrunst über Aachen aus. Am Morgen nach dem Brand ist für die Menschen, deren Stadt in Schutt und Asche liegt, nichts mehr, wie es war. Für die Überlebenden der Katastrophe beginnt eine neue Zeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Nero und der große Brand Roms
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Brände im antiken Rom waren zahlreich und nichts Ungewöhnliches. Beschäftigt man sich jedoch näher mit diesem Themenkomplex, stechen unweigerlich zwei Brände hervor. Der grosse Brand im Jahre 390 v. Chr., auch der ,Gallische Brand' genannt, laut Livius ausgelöst am 19. Juli im Zuge der Eroberung Roms durch eben jene Senonen, und der grosse Brand von 64 n. Chr., dessen Ursache seit über 2000 Jahren bis heute kontrovers diskutiert wird. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit letzterem unter der Regentschaft Kaiser Neros. Jener ist gleichsam der wohl bekannteste aller Stadtbrände Roms und wurde als solcher sowohl von Roman-autoren als auch von Filmregisseuren vielfach aufgegriffen. Der grausame Tyrann Nero, der Pyromane, die Inkarnation des Antichristen, der mutwillig seine Stadt anzündet, um Platz für seine megalomanen Bauvorhaben zu schaffen, und der anschliessend, während Rom in Flammen steht, durch die apokalyptische Szenerie inspiriert, vergnügt zur Leier den Untergang Trojas besingt und anschliessend den Christen die Schuld an dem Brand gibt, ist das gängige gesellschaftlich verankerte Bild Neros, welches für viele ein historisches Faktum darstellt. Was sich nun tatsächlich ereignete, ist sowohl in der antiken als auch in der modernen Forschung umstritten. Handelt es sich um Brandstiftung, oder ist der Brand zufällig ausgebrochen? Tacitus legt sich hier nicht eindeutig fest, er erwähnt, dass die ihm vorliegenden Quellen beide Standpunkte vertreten. Sueton und Cassius Dio vertreten deutlich nerofeindlichere Positionen. Die moderne Forschungsmeinung geht in drei Richtungen, wobei sich grundsätzlich die meisten von der Annahme antiker Historiker, Nero sei der Urheber des Brandes, distanzieren. Einige wenige schliessen sich dennoch dieser Theorie an. Wie wird das Brandgeschehen von den drei antiken Historikern Tacitus, Sueton und Cassius Dio dargestellt? Lassen sich Übereinstimmungen aufzeigen? Welche Abweichungen gibt es? Wie interpretiert dies die moderne Forschung? Lässt sich eine Ursache bzw. ein Brandstifter, sofern es einen gab, benennen? Dies sind die Leitfragen, mit denen sich diese Arbeit beschäftigt. Dazu wird zunächst der Brandverlauf mit seinen Folgen skizziert. Anschliessend folgt im Hauptteil eine kritische Auseinandersetzung und Analyse der drei Primärquellen. Diese werden miteinander verglichen und unter Berücksichtigung der modernen Forschungsliteratur interpretiert. In der Schlussbetrachtung wird zusammenfassend ein Fazit gezogen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Krieger, G: Flammen über Aachen
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Als Kinder mussten die Geschwister Martha und Karl hilflos zusehen, wie ihre Eltern und ihre Schwester von einer marodierenden Soldateska gemeuchelt wurden. Ein Scherenschleifer erbarmte sich der verwaisten Kinder und nahm sie in seine Obhut. Jahre später: Die Brandfackel des Dreißigjährigen Krieges ist endlich erloschen. In Aachen begegnet Martha einem jener Mörder ihrer Familie – und plant fortan sein Verderben. Zugleich verliebt sie sich in Joseph, einen jungen Maler. Martha durchlebt eine aufwühlende Zeit, in der Zorn und Rachepläne, Sorgen und Glück ein ständiges Wechselbad ihrer Gefühle bewirken. Die weiteren Ereignisse bestimmt ein unvorhergesehenes Schicksal, denn am 2. Mai 1656 bricht eine verheerende Feuersbrunst über Aachen aus. Am Morgen nach dem Brand ist für die Menschen, deren Stadt in Schutt und Asche liegt, nichts mehr, wie es war. Für die Überlebenden der Katastrophe beginnt eine neue Zeit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot
Nero und der große Brand Roms
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Brände im antiken Rom waren zahlreich und nichts Ungewöhnliches. Beschäftigt man sich jedoch näher mit diesem Themenkomplex, stechen unweigerlich zwei Brände hervor. Der große Brand im Jahre 390 v. Chr., auch der ,Gallische Brand' genannt, laut Livius ausgelöst am 19. Juli im Zuge der Eroberung Roms durch eben jene Senonen, und der große Brand von 64 n. Chr., dessen Ursache seit über 2000 Jahren bis heute kontrovers diskutiert wird. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit letzterem unter der Regentschaft Kaiser Neros. Jener ist gleichsam der wohl bekannteste aller Stadtbrände Roms und wurde als solcher sowohl von Roman-autoren als auch von Filmregisseuren vielfach aufgegriffen. Der grausame Tyrann Nero, der Pyromane, die Inkarnation des Antichristen, der mutwillig seine Stadt anzündet, um Platz für seine megalomanen Bauvorhaben zu schaffen, und der anschließend, während Rom in Flammen steht, durch die apokalyptische Szenerie inspiriert, vergnügt zur Leier den Untergang Trojas besingt und anschließend den Christen die Schuld an dem Brand gibt, ist das gängige gesellschaftlich verankerte Bild Neros, welches für viele ein historisches Faktum darstellt. Was sich nun tatsächlich ereignete, ist sowohl in der antiken als auch in der modernen Forschung umstritten. Handelt es sich um Brandstiftung, oder ist der Brand zufällig ausgebrochen? Tacitus legt sich hier nicht eindeutig fest, er erwähnt, dass die ihm vorliegenden Quellen beide Standpunkte vertreten. Sueton und Cassius Dio vertreten deutlich nerofeindlichere Positionen. Die moderne Forschungsmeinung geht in drei Richtungen, wobei sich grundsätzlich die meisten von der Annahme antiker Historiker, Nero sei der Urheber des Brandes, distanzieren. Einige wenige schließen sich dennoch dieser Theorie an. Wie wird das Brandgeschehen von den drei antiken Historikern Tacitus, Sueton und Cassius Dio dargestellt? Lassen sich Übereinstimmungen aufzeigen? Welche Abweichungen gibt es? Wie interpretiert dies die moderne Forschung? Lässt sich eine Ursache bzw. ein Brandstifter, sofern es einen gab, benennen? Dies sind die Leitfragen, mit denen sich diese Arbeit beschäftigt. Dazu wird zunächst der Brandverlauf mit seinen Folgen skizziert. Anschließend folgt im Hauptteil eine kritische Auseinandersetzung und Analyse der drei Primärquellen. Diese werden miteinander verglichen und unter Berücksichtigung der modernen Forschungsliteratur interpretiert. In der Schlussbetrachtung wird zusammenfassend ein Fazit gezogen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.04.2020
Zum Angebot